Güstrower Lokalnachrichten

18. Januar 2018

4 Tage für schwerkranke Kinder unterwegs

geschrieben am 29. August 2013 ,von Christian Menzel

4 Tage für schwerkranke Kinder unterwegs
Holger Bartel, Leiter der VR-Geschäftsstelle am Pferdemarkt, überreicht einen Scheck über 2500 Euro an Helmut Rohde, Leiter der Hanstour Sonnenschein.

Nach vier Tagen und knapp 500 Kilometer endete die Hansetour Sonnenschein am Sonnabend der Hansesail in Rostock. Die Organisatoren zogen eine überaus gute Bilanz.

„Die zirka 220 Teilnehmer haben 100000 Euro an Spenden erradelt. Das ist mehr als das Doppelte der erhofften Summe“, freute sich Tourleiter Helmut Rohde. Der 59-Jährige war bei 16 der inzwischen 17 Touren dabei. Gesammelt wurden bisher 1,7 Millionen Euro, die Kindern, die an Krebs, Leukämie oder unheilbaren chronischen Krankheiten leiden, zugute kommen. In diesem Jahr unterstütze man drei Projekte. „Wir brauchen 50000 Euro, um einen Psychologen für die Kinderklinik, den wir im vergangenen Jahr eingestellt haben, weiter zu bezahlen“, nennt Rohde ein Vorhaben. Außerdem werde man den Neubrandenburger Förderkindergarten für geistig und körperlich erkrankte Kinder „Stolpersteinchen“ sowie den Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder in Greifswald Spenden zukommen lassen.

Nach dem Start in Rostock und Stationen in Schwaan und Bützow traf die Tour gleich am ersten Tag um die Mittagszeit in Güstrow ein. „Wir hatten insofern ein Problem, dass wir die Organisation dieses Mal nicht über das Rathaus laufen lassen konnten. Aber da hat uns die Volks- und Raiffeisenbank prächtig unterstützt, als wir unseren Haltepunkt am Borwinbrunnen eingelegt haben“, sagte Rohde. Und noch mehr freute er sich über den 2500-Euro-Scheck, den ihm Holger Bartel, Leiter der VR-Bank-Geschäftsstelle am Pferdemarkt, überreichte. 180 Euro aus der Sammlung des Krakower Ortsverbandes Die Linken übergab Christoph Küsters. Nach einer halben Stunde auf dem Güstrower Pferdemarkt setzte sich der Tross in Richtung Krakow am See in Bewegung. Dort übergaben die Wohnungsgesellschaft Wokra Krakow am See, die Stadt und die Schule weitere Spenden.

, , Aktuelles, Guestrow

Kommentar hinterlassen